Heis, Eduard
Heis, Eduard
German astronomer, b. at Cologne, 18 February, 1806; d. at Münster, Westphalia, 30 June, 1877

Catholic Encyclopedia. . 2006.


Catholic encyclopedia.

Look at other dictionaries:

  • Eduard Heis — (* 18. Februar 1806 in Köln; † 30. Juni 1877 in Münster) war ein deutscher Mathematiker und Astronom. Heis besuchte bis 1824 ein Gymnasium in Köln und nahm anschließend ein Studium in Bonn auf. Während s …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Heis —     Eduard Heis     † Catholic Encyclopedia ► Eduard Heis     German astronomer, b. at Cologne, 18 February, 1806; d. at Münster, Westphalia, 30 June, 1877. He graduated from the gymnasium at Cologne in 1824; in 1827 from the university at Bonn,… …   Catholic encyclopedia

  • Heis — Heis, Eduard, geb. 1806 in Köln, wurde 1827 Lehrer am dortigen Friedrich Wilhelmsgymnasium u. 1837 Oberlehrer der Mathematik u. Physik an der höheren Bürgerschule zu Aachen. Er ist bekannt als fleißiger Beobachter der Nordlichter, des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heis — Heis, Eduard, Astronom, geb. 18. Febr. 1806 in Köln, gest. 30. Juni 1877 in Münster, studierte in Bonn Mathematik, wurde 1827 Gymnasiallehrer in Köln, 1837 in Aachen und erhielt 1852 die Professur für Mathematik und Astronomie an der Akademie zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eduard Heis — (February 18, 1806, Cologne – June 30, 1877 in Münster) was a German mathematician and astronomer.He completed his education at the University of Bonn in 1827, then taught mathematics at a school in Cologne. In 1832 he taught at Aachen, and… …   Wikipedia

  • Heis — steht für einen Ort in Somaliland, siehe Xiis Heis ist der Familienname folgender Personen: Eduard Heis (1806−1877), deutscher Mathematiker und Astronom Richard Heis (* 1948), österreichischer Politiker (FPÖ) Siehe auch: Heiss Heys …   Deutsch Wikipedia

  • Heis (crater) — lunar crater data latitude=32.4 N or S=N longitude=31.9 E or W=W diameter=14 km depth=0.7 km colong=32 eponym=Eduard HeisHeis is a small lunar impact crater that is located in the western part of the Mare Imbrium. It is located to the northeast… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/H — Liste der Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte Aachen — Die Volkssternwarte Aachen ist eine denkmalgeschützte Sternwarte im Süden der Stadt Aachen. Geschichte Die Idee zur Errichtung einer Volkssternwarte in Aachen geht auf den Oberlehrer Eduard Heis zurück, der von 1837 bis 1852 an der Real und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”