Oliva, Gian Paolo
Oliva, Gian Paolo
Genoese Jesuit (1600-1681)

Catholic Encyclopedia. . 2006.


Catholic encyclopedia.

Look at other dictionaries:

  • Gian Paolo Oliva — (* 4. Oktober 1600 in Genua; † 26. November 1681 in Rom) war der 11. General der Societas Jesu. Leben Mit 16 Jahren trat Oliva in die Societas Jesu ein. Nach seiner Ausbildung wirkte er lange Jahre als Dozent in Rom. Der Höhepunkt seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Gian Paolo Oliva —     Gian Paolo Oliva     † Catholic Encyclopedia ► Gian Paolo Oliva     Born at Genoa, 4 October, 1600; died at Rome, at Sant Andrea Quirinale, 26 November, 1681. In 1616, he entered the Society of Jesus, in which he excelled by rare intellectual …   Catholic encyclopedia

  • Gian Oliva — Gian Paolo Oliva Gian Paolo Oliva (* 4. Oktober 1600 in Genua; † 26. November 1681 in Rom) war der 11. General der Societas Jesu. Leben Mit 16 Jahren trat Oliva in die Societas Jesu ein. Nach seiner Ausbildung wirkte er lange Jahre als Dozent in… …   Deutsch Wikipedia

  • Gian — ist eine italienische und rätoromanische Variante des deutschen Vornamens Johann, meist in Verbindung mit einem zweiten Vornamen. Bekannte Namensträger sind: Gian Girolamo Albani (1504–1591), italienischer Kardinal der katholischen Kirche Gian… …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Paolo Oliva — Gian Paolo Oliva Giovanni Paolo Oliva (* 4. Oktober 1600 in Genua; † 26. November 1681 in Rom) war der 11. General der Societas Jesu. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Paolo Oliva — Giovanni Paolo Oliva, S.J. Giovanni Paolo Oliva (4 October 1600, Genoa (Italy) – 26 November 1681, Rome) was an Italian Jesuit priest, elected 11th Superior General of the Society of Jesus. Oliva was born at Genoa in 1600, and in 1616, he entered …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Generalobere der Jesuiten — Generalobere des Jesuitenordens Die Jahreszahlen hinter den Namen bezeichnen die Amtszeit. Ignatius von Loyola, 1541–1556 Diego Laínez, 1558–1565 Francisco de Borja, 1565–1572 Everard Mercurian, 1573–1580 Claudio Aquaviva, 1581–1615 Mutio… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de peintres italiens — Le foisonnement très important des peintres italiens s explique par le nombre des mouvements et des courants qui se sont développés surtout depuis la Renaissance italienne. Écoles de peinture en Italie Certains des peintres œuvrant en Italie… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”