Johann Ludwig Brassicanus
Johann Ludwig Brassicanus
    Johann Ludwig Brassicanus
     Catholic_Encyclopedia Johann Ludwig Brassicanus
    Younger brother of Johann Alexander (b. at Tübingen, 1509; d. at Vienna, 3 June, 1549) went to Vienna with his brother in 1524 and likewise won distinction both as a philologist and jurist. He spent some time in the service of Sigmund von Herberstein and Nicholas Olah, and obtained the title of court historiographer of the Roman King, after which he studied law at Heidelberg (after 1532). Having been professor of Greek in Vienna for a short time (1534) and likewise in Padua, where in 1536 he was made doctor iuris, he was appointed professor of the Institutes at Vienna in 1537, and later professor of canon law. King Ferdinand summoned him to his council, at the same coat of arms. He was twice rector of the university and four times dean. In 1544 he was made provincial superintendent, achieving considerable reputation as a public official. He seldom wrote anything for publication, and left only a few addresses and treatises on legal subjects.
    JOSEPH SAUER
    Transcribed by Joseph P. Thomas

The Catholic Encyclopedia, Volume VIII. — New York: Robert Appleton Company. . 1910.


Catholic encyclopedia.

Look at other dictionaries:

  • Brassicanus, Johann Ludwig — • Younger brother of Johann Alexander, went to Vienna with his brother in 1524 and likewise won distinction both as a philologist and jurist Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Brassicanus — Johannes Brassicanus, eigentl. Kölli, Köl, Kohl, Koehl (* nach 1475 in Konstanz; † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Anmerkungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Brassicanus — (eigentlich Kölli, Köl, Kohl oder Koehl; * nach 1475 in Konstanz, † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Anmerkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Köhl — Johannes Brassicanus, eigentl. Kölli, Köl, Kohl, Koehl (* nach 1475 in Konstanz; † 21. März 1514 in Wildbad) war ein deutscher Humanist, Gelehrter und Grammatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Anmerkungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Dichterkrönung — Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann. Ein poeta… …   Deutsch Wikipedia

  • Gekrönter Dichter — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofpoet — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Poeta Laureatus — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Poeta Laureatus Caesareus — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Poeta laureatus — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”